Freitag, 2. Dezember 2016

Einblicke ins Kinderzimmer unserer Maus + DIY Wimpelkette

Hallo ihr Lieben,

wow, ich habe tatsächlich über einen Monat nichts mehr gepostet. Wobei ich nicht versprechen kann, dass sich das in nächster Zeit gravierend ändern wird. Es gibt eben Zeiten, in denen ich einfach keine Lust aufs Bloggen habe und andere Dinge wichtiger sind. Aber dennoch werde ich euch demnächst noch ein bisschen was von unserem Haus zeigen, denn das Kinderzimmer von unserem Großen hat endlich eine Umgestaltung bekommen. Und unser Bad will ich euch auch seit Ewigkeiten mal zeigen, aber alles der Reihe nach. Heute nehme ich euch noch mal mit ins Kinderzimmer unserer Maus.

Es ist nicht wahnsinnig viel passiert, aber ein paar Kleinigkeiten sind dazugekommen und seit ich die Bilder gemacht habe, hat es sich schon wieder etwas verändert. Aber vielleicht zeige ich euch nach Weihnachten noch mal einige Bilder davon.


Diese tollen Wolkenkissen, die man überall auf Pinterest sieht, haben es mir schon lange angetan und ich hab mir ganz fest vorgenommen, auch eins zu nähen. Und dann hab ich es ganz spontan an einem Abend umgesetzt und ich mag es so sehr.

Das wunderschöne Patchworkkissen dahinter war ein Geschenk zur Geburt und passt hervorragend ins Zimmer.


Die Wimpelkette ist ein tolles DIY- Projekt für Nähanfänger. Denn es besteht aus genau einer Naht.

1. Beidseitig klebendes Vliesofix auf ein großzügig ausgeschnittenes Stoffstück aufbügeln.
2. Auf das Papier vom Vliesofix die Vorlage des Wimpels aufzeichnen.
3. Den Wimpel sorgfältig ausschneiden. (Dadurch, dass das Vliesofix schon aufgebügelt ist, wird die Schnittkante schön sauber und franst nicht aus.
4. Papier abziehen, auf ein weiteres Stoffstück legen und aufbügeln.
5. Den Stoff ebenfalls entlang der Kante ausschneiden.
6. Anschließend alle Wimpel mit einer Naht an ein Band / Spitze oder beides annähen. An beiden Enden 20cm Band überstehen lassen zum guten Befestigen.









Die Pinnwand besteht aus einer normalen Leinwand, die ich mit einer Tapete, ein paar selbstgenähten Herzen und mit Heißkleber befestigten Wäscheklammern verschönert habe.





Hier hängt eins der Weihnachtsoutfits. Genäht nach dem Schnittmuster Emily von pattydoo.
Die Ärmel und das Rockteil sind aus zartem Chiffonstoff, was man auf den Bildern leider nicht so gut erkennen kann. Aber es sieht dadurch leicht und edel aus.


Außerdem sind noch ein paar Basicteile fertig geworden. Wobei es nicht alle aufs Bild geschafft haben. Die Shirts und Leggins auch nach Schnittmustern von pattydoo.
Für das Röckchen aus weichem Veloursleder habe ich selbst Maß genommen.
Das schwarze Shirt wurde verschenkt und das Giraffenshirt ist für mein Bärchen. Die anderen Teile sind in Mädchenzimmer eingezogen.
Und die Wimpelkette gibt schon einen kleinen Einblick ins Zimmer von unserem Großen ;-)

LG Ellen

1 liebe Nachricht >:

  1. Mädchenzimmer sind doch immer die schönsten ♥♥♥

    LG
    Nancy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Worte!
Ich freue mich sehr.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...